Willkommen auf der Website der Gemeinde Arth Gemeindewerke



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Arth Gemeindewerk

Provisorischer Anschluss



Bauanschluss
Bereits zu Beginn eines Neu- oder Umbaus ist meistens ein Wasseranschluss von Nöten. Damit die Inbetriebnahme zum gewünschten Zeitpunkt erfolgen kann, ist der Bauanschluss frühzeitig zu planen und mit den Gemeindewerken Arth zu koordinieren. Die Anmeldung erfolgt mit dem Formular Bauprovisorium Wasser.

Üblicherweise ändert die Verrechnungsadresse nach der Rohbauphase vom Bauunternehmer zum Bauherr. Ist dies der Fall, melden Sie dies bitte frühzeitig den GWA.

Mit dem Abschluss der Bauarbeiten oder mit der Inbetriebnahme des definitiven Netzanschlusses ist der Bauanschluss nicht mehr notwendig. Die Auflösung des Bauanschlusses ist frühzeitig mit den GWA abzusprechen.

Anschluss für Kilbi, Markt und andere Freiluftveranstaltungen
Planen Sie eine Freiluftveranstaltung und benötigen für diese einen provisorischen Wasseranschluss? In diesem Fall bitten wir Sie das geplante Vorhaben mit dem entsprechenden Formular (Bauprovisorium Wasser) einzureichen. Grundsätzlich ist der Arbeitsablauf gleich zum Bauanschluss.

Downloads:
Anmeldung Bauwasser

 

Netzanschluss



Neuer Hausanschluss
Der Hausanschluss ist die physische Verbindung zwischen Ihrer Hausinstallation und dem Verteilnetz. Er kann durch Ihren privaten Sanitärinstallateur erstellt werden. Damit die Dimensionierung der Zuleitung erfolgen kann, ist der Hausanschluss frühzeitig den Gemeindewerken Arth zu melden. Die Anmeldung erfolgt mit der Installationsanzeige, welche vom ausführenden Sanitärinstallateur einzureichen ist.

Anhand der vollständig eingereichten Unterlagen beurteilen die GWA die Situation und koordinieren mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Der definitive Wassermesser wird durch das Wasserwerk Arth eingebaut. Hierfür steht das Formular Fertigstellunganzeige zur Verfügung, welches vom ausführenden Sanitärinstallateur frühzeitig einzureichen ist. Der Einbau erfolgt erst nach Zahlungseingang der Wasseranschlussgebühr.

Bestehender Hausanschluss
Reicht der bestehende Hausanschluss nicht aus, so ist eine grössere Zuleitung nötig. Das Vorgehen und Meldewesen entspricht grundsätzlich dem eines neuen Hausanschlusses.

Downloads:
Installationsanzeige Wasser
Fertigstellungsanzeige Wasser
Auszug aus dem Reglement über die Abgabe von Wasser

 
 
  • PDF
  • Druck Version